Leitbild und Gemeindeprogramm

Der Kirchenrat und die Gemeindevertretung haben bei ihrer Sitzung vom 3.9.2018 das folgende Leitbild beschlossen:

Als Flächengemeinde auf dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Aschendorf-Hümmling ist die reformierte Gemeinde Papenburg eine Kirche der Re­gion , die sich zugleich als Zentrum für verstreut wohnende Reformierte und als Teil der Ökumene in Papenburg versteht. Mittelpunkte der Gemeinde sind die Räume , in denen Gottesdienste, Tagungen und andere gemeinschaftli­che Veranstaltungen stattfinden: Die Marktkirche am Papenburger Untenende und die Splittingkirche am Obenende bieten vielfältige Möglichkeiten der Be­gegnung und bedeuten so für die Gemeindeglieder eine besondere Form von Heimat . Sie sind Stätten der Verkündigung ;  auch bieten sie gute Ent­faltungsmöglichkeiten der Musik in der Kirche . Die reformierte Kirche Papenburg ist eine Beteiligungsgemeinde ,  die für und von unter­schiedliche/n Personen und Gruppen gestaltet wird und dabei in Wort und Tat Lebenshilfe   für alle, aber auch und gerade für Benachteiligte geben will.

Für den Zeitraum 2018/2019 wurde aus dem Leitbild das folgende Gemeindeprogramm entwickelt:

Handlungsfeld Räume
Entwickeln eines Raumkonzepts für die Marktkirche

Handlungsfeld Musik in der Kirche
– Konzert(e) in beiden Kirchengebäuden im Frühsommer 2019
– Konzeptionelle Überlegungen zu Orgelmusiken, z.B. vor oder nach den Gottesdiensten

Handlungsfeld Beteiligungsgemeinde
– Intensivierung der Kontaktpflege (Grußkarten, Flyer …)
– Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit (Arbeitsgruppe)

Handlungsfeld Lebenshilfe
– Intensivierung der Kontaktpflege
– Ermitteln der Erwartungen an die Jugendarbeit